gemachte Touren

Auftakttour ADFC 27.04.2019

Vaopohls Padd

Unsere erste Tour begann bei feuchtem Wetter mit jedoch schon 35 Teilnehmern in Richtung Elsten-Lüsche , durch das Waldstück „Vaopohls Padd“ und weiter nach Gut Lage und zur Rast in Addrup beim Bett-und Bike-Hotel Kathmann. Dort konnten sich einige kurz erwärmen bei einer Tasse Kaffee. Auf der Rückfahrt über Calhorn und Nordholte bis Warnstedt-Nutteln waren es dann nur noch wenige Kilometer durch die Ziegelhofstraße bei leider einsetzendem Dauerregen bis zum Startpunkt in Cloppenburg. Trotz des widrigen Wetters war die erste Fahrt doch ein Erfolg.

 

Franz Böckmann 28.04.2019

 Stadtradeln  Cloppenburg am 4.5.2019

Beim diesjährigen Stadtradeln in Cloppenburg wurde vom ADFC Kreisverband die Auftakttour von 28 Km Länge  um Cloppenburg geplant. Bei sehr kühlem Wetter und mit einer Unterbrechung durch ein Graupelschauer ging es für etwa 37 Mitfahrer weiter über Garrel-Amerika  auf dem neuen Radweg in Richtung Bahnhof  Varrelbusch. Einen überraschenden Stop legte die Gruppe  bei der Baumschule Aumann ein, die zu einem kurzen Umtrunk geladen hatte. Nun wurden alle schon beim Bahnhof  Varrelbusch am geschmückten neuen Radweg zur offiziellen Einweihung erwartet. Anschließend gab es im Dorfhaus eine kleine Stärkung , die von der Dorfgemeinschaft ausgerichtet wurde

  

 Tour ADFC 01.06.2019

Brokhagenstau / Quakenbrück

 Unsere dritte Tour in diesem Jahr starteten wir wiederum bei bestem Radfahrwetter am alten Museumsdorf-Eingang in Cloppenburg. Es trafen sich erfreulicherweise 37 Mitradler, davon 2 aus Krefeld, zur Fahrt über Sevelten und Elsten , nach erster kurzer Pause , bis Bevern und zum Brokhagenstau in Osteressen. Hier war etwas Zeit zur Rast im Schatten und Besichtigung des Stauwerkes. Weiter ging es über eine Feinschotterstrecke, die als Umleitung für einen aktuellen Straßenbau eingerichtet war, zum Bahnhof in Quakenbrück, der 191o erbaut und in 2014 im alten Stil erneuert wurde. Danach fuhren alle weiter gen Essen, wo auf halber Strecke eine Einkehr bei Kaffee und Kuchen im Pfauenhof von allen begrüßt wurde. Die Weiterfahrt führte uns abseits der Hauptstraßen über einen Teil des Haseradweges und Herbergen bis Suhle – Schnelten - Kneheim nach Stapelfeld zum Gewerbegebiet Cloppenburg-West. Hier ging unser Weg durch das kleine Erholungsgebiet Rückhaltebecken und Galgenmoor zur Stadt und dem Ausgangspunkt. Erfreulich sind für uns wieder die zufriedenen Stimmen unserer Mitradler bei dieser Fahrt.

 

        Brokhagenstau Schattensuche                            Erste Rast in Elsten

 

 ADFC Tour am 22.06.2019

Mäuseturm-Zitadelle-Langförden

 Diese ADFC-Tour führte uns vom bekannten Abfahrtspunkt Alter Eingang Museumsdorf wieder Richtung Süden nach Sevelten und weiter durch Bokel an den Windkraftanlagen vorbei, die mit 198 m Höhe weithin sichtbar sind, zum ersten Halt am Waldrastplatz in Vestrup. Die Weiterfahrt auf für viele unbekannten Wegen und Nebenstraßen leitete die Radgruppe, geplant von Franz Böckmann, diesmal mit 30 Mitradlern, am Harmer See vorbei zum Mäuseturm, einem alten Hotel mit dem markanten Turm, der als Aufgang zu einer Dachterasse gebaut wurde. An der Teichanlage unter schattigen Bäumen erfolgte die Mittagspause. Anschließend ging die Fahrt weiter nach Daren und Schledehausen, durch den Darener Wald und dem Hochzeitswald in Vechta über den Zitadellendamm zum Zeughaus-Museum. Nach einer weiteren Rast fuhren wir in Richtung Rasta-Dom und Stukenborg auf dem Radweg Alter Bahndamm , wo nach einigen Kilometern eine Ausfahrt zur Kaffepause in die Spredaer Mühle Borgerding genutzt wurde. Hier erwartete uns schon der gedeckte Kaffetisch. Anschließend fuhren wir durch die Gemüsefelder , Repke nach Cappeln und weiter zum Startpunkt am Museumsdorf Cloppenburg. Es wurde wieder als erfolgreiche und gelungene Tour bewertet. Auch auf dieser Radtour erfreuten sich die Teilnehmer am herrlichen Strahlemann-Wetter.

 

 

 ADFC Tour am 29.06.2019

Friesoythe Rundtour

Unsere fünfte Tour, in diesem Jahr erstmals ab Friesoythe-Aquaferrum , wurde von Michael Bertschik geplant nach dem Knotenpunktsystem und leitete uns durch eine mit viel Schatten versehene Landschaft in Richtung Schwaneburgermoor-Sedelsberg-Scharrelerdamm bis Kamperfehn. Weiter fuhr die Gruppe, die dieses mal mit 12 Personen kleiner als sonst war, am Elisabethfehnkanal entlang , wo im Schatten hoher Bäume die zweite Rast eingelegt wurde, nach Kampe und am Küstenkanal bis Vehnemoor. Nach kurzer Rast am Stein in Overlahe ging es weiter über Wolfstange, Hohefeld, Altenoythe zum Startpunkt am Aquaferrum in Friesoythe. Dank auch des guten Wetters war es wiederum eine gelungene und schöne Tour.

 

 ADFC Tour am 13.07.2019

Eleonorenwald

Unsere heutige Tour, zur ersten Hälfte als Regentour, führte uns über Vahren, Molbergen, Bischofsbrück, Vrees zum Eleonorenwald. Bei einer der kurzen Pausen konnte dann endlich die Regenbekleidung eingepackt werden. Auch mit dem ersten Plattfuß dieses Jahres hatten wir zu tun, das aber nur zu einer weiteren kurzen Unterbrechung sorgte. Dann beim Wisentdenkmal in Neuvrees entstand das obligatorische Gruppenfoto mit 20 Personen. Unsere Weiterfahrt durch Markhausen, an der Talsperre entlang , endete vorläufig bei Debbelers Hofcafè in Dwergte mit Kaffee und Kuchen. Die letzten 15 Kilometer durch Stedingsmühlen und Schmertheim gingen einigen Mitradlern nach gesamt etwa 65 Kilometern schon etwas in die Beine. Trotz des anfänglichen Regens sahen wir wieder zufriedene Gesichter.

   Fahrt durch den Regen                                       erster Plattfuß in 2019

 

 ADFC Tour am 31.08.2019

 

Durch den Urwald

Auch am 10.8. , die Fahrt durch den Urwald, Ahlhorner Fischteiche, Garrel-Amerika, neuer Radweg Varrelbusch, Cloppenburg mit 19 Personen verlief sehr zufriedenstellend.

 ADFC Tour am 31.08.2019

Industriemuseum Lohne

Unsere Tour nach Lohne stand zunächst durch den Ausfall beider Tourenleiter fast vor der Absage. Dank unseres Mitgliedes Bernd Hemme konnte sie jedoch mit 20 Teilnehmern in ähnlicher Form gefahren werden.

ADFC Tour am 07.09.2019

Schafstallcafé

Diese Fahrt mit 24 Teilnehmern, wiederum wie schon so oft bei gutem Wetter, geleitet von Franz Böckmann und Schlussmann Michael Bertschik, verlief über Westeremstek, Halen, durch die Garther Heide und Ahlhorn-Süd zunächst nach Engelmannsbäke zur Mittagsrast. Danach fuhren wir Richtumg Schafstallcafé und Großenkneten zurück nach Ahlhorn zur Rast bei Kaffee und Kuchen im neuen Kasinowald-Café. Sehr zufrieden und gestärkt erfolgte die Weiterfahrt auf Nebenstrecken über Lethe und Halen zum Startpunkt in Cloppenburg.

            Rast am Stein                                                   Auf der Rückfahrt

  

    Texte und Fotos  Franz Böckmann 2019

Nach oben

© 2020 ADFC Cloppenburg